Pasta mit grünem Spargel & Tomaten aus dem Ofen

Bevor die Spargelsaison gleich wieder vorbei ist, kommt noch schnell eins meiner Standardrezepte mit grünem Spargel.

Ich frag mich gerade, ob ich schon mal ein „normales“ Gericht gepostet habe…. hmmm. Ich glaub nicht. Bis jetzt gibts nur Kuchenrezepte. Ach ne… es gibt ja noch zwei „Life-Changing Rezepte„. Die sind salzig.

Naja. Wie auch immer. Dieses Rezept ist mal wieder so einfach, dass es eigentlich völlig übertrieben ist, es ein Rezept zu nennen… fast so wie die gefüllten Datteln aus meinem letzten Eintrag.

Das Gericht kann perfekt in der Früh oder am Tag zuvor vorbereitet werden (damit’s dann schneller geht wenn man abends hungrig aus der Arbeit oder vom See/Meer kommt…).

Was du brauchst (Mengenangaben für 2 Personen):

  • Pasta (200 – 250 Gramm)
  • Grünen Spargel (500 Gramm)
  • kleine Tomaten (2 Hände voll)
  • Knoblauch (2-4 Zehen)
  • Zitrone (1 Zitrone)
  • Olivenöl (1-2 EL)
  • Salz & Pfeffer
  • Optional: Parmesan oder Hefeflocken

Mengenangaben:

Find ich ein schwieriges Thema. Kommt immer drauf an wie groß der Hunger ist…. aber sollte für 2 Personen schon gut reichen. Einfach noch einen Salat dazu machen, dann werden bestimmt alle satt 😉 Mengenangabe beim Knoblauch fand ich auch schwierig. Ich liebe Knoblauch und hab gerne viel davon im Essen – ich treffe aber auch gerade keine Menschen haha.

Arbeitsschritte:

  1. Spargel waschen, was holzig ist abschneiden und dann je nachdem wie lang er ist in 3-4 gleichlange Stücke schneiden. Wenn er sehr dick ist, dann schneid ich den Spargel tatsächlich auch noch der Länge nach durch…
  2. Tomaten waschen und halbieren
  3. Knoblauchzehen platt drücken und zum Spargel und Tomaten geben
  4. Mit Olivenöl und Zitrone marinieren und ziehen lassen (muss natürlich nicht „ziehen“ und kann auch sofort in den Ofen wandern.)
  5. Abends dann den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, alles auf ein Backblech geben, dann noch mit Salz und Pfeffer würzen und für 20-25 Minuten im Ofen lassen. Zeit ist natürlich je nach Ofen unterschiedlich. Einfach mal probieren, dann weißt du ob der Spargel durch ist.
  6. Währenddessen die Pasta kochen
  7. Wenn alles fertig ist, dann miteinander entweder auf dem Blech vermischen oder du gibst das Gemüse vom Blech zur Pasta.
  8. Wer mag kann nochmal bisschen frische Zitrone und Olivenöl drüber geben oder Parmesan/Hefeflocken.

Und so könnte es dann am Schluss aussehen:

Vegane Pasta mit grünem Spargel und Tomaten aus dem Ofen

Ich hab mich übrigens dazu entschieden mal ein paar Fotos zu machen, auf denen ich auch drauf bin… vielleicht interessiert es ja die ein oder andere Person wer so hinter dem Blog steckt.

Oben könnt ihr auch sehen, wie glücklich und zufrieden ich mit mir selbst und meinem Rezept bin hahaha.

Und wie gesund ist Spargel?


Das Spargel recht kalorienarm ist, wissen glaub ich die meisten.
An Vitaminen bietet Spargel einiges an Vitamin C, Vitamin E, und Vitamin B – besonders bei der Folsäure geht’s ab (mit knapp 300 Gramm Spargel kannst du deinen Tagesbedarf an Folsäure decken – geht klar! haha) Auch Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium sind reichlich enthalten. Ich würd sagen:
#IssmehrSpargel

Du willst auf dem Laufenden bleiben?